Der Bebauungsplan für das Eckgrundstück lässt eine 1,5-geschossige Bebauung mit Dach zu. Das Wohnhaus wurde als schlanker Winkel zu den anliegenden Straßen konzipiert, um eine klare Trennung zwischen dem öffentlichen und privaten Raum zu erzielen. Die zweigeschossige Hauptfassade des Gebäudes ist in Richtung Süden, zum Garten, ausgerichtet und fast vollständig verglast, ein eingeschossiges Bauteil schließt die Terrasse zur Nebenstraße. Das skulptural entworfene Gebäude hat ein Dach mit Traufe zur Straße und Hochpunkt zum südgerichteten Garten, so dass das Sonnenlicht optimal genutzt werden kann.
Das Erdgeschoss wurde als winkelförmiger Wohnbereich mit offener Küche geplant. Im Obergeschoss wurden das Schlafzimmer mit Ankleide, ein Gästezimmer und der Wellnessbereich untergebracht.

Parzivalstraße